Besuch der Vorschulkinder bei der Feuerwache Arloff

 

Es sind nur noch wenige Wochen, dann gehen die Schlaufüchse (Vorschulkinder) schon in die Schule. Vorher werden noch jede Menge Ausflüge gemacht und am Mittwoch, den 22.05. war es so weit, die Schlaufüchse konnten die Arloffer Feuerwehr besuchen.

14 neugierige Schlaufüchse trafen auf die Feuerwehrfrau Annika, die Feuerwehrmänner Fabian und Florian und den Jugendfeuerwehrmann Johannes.

Zwei große Feuerwehrwagen waren vorbereitet und hier wurde den Kindern in zwei Gruppen alles rund um die Ausrüstung und das Equipment der Feuerwehr erklärt. Vom Bolzenschneider bis zur Atemschutzmaske über das Ausprobieren des Hebekissens wurde alles ausführlich erklärt und mit viel guter Laune vermittelt.

Die Kinder durften auch die Schutzausrüstung der Feuerwehr anprobieren, wie Helm, Handschuhe, Jacke und Stiefel.

Danach war für jeden Schlaufuchs  Gelegenheit, die Spritzpumpe zu bedienen und sich mal wie ein echtes Feuerwehr Mitglied zu fühlen.

Den Abschluss bildete ein spannender Lehrfilm von „Checkerin Marina“ über die Feuerwehr.

Diesen durften die Schlaufüchse in echter Kino Atmosphäre oben im Feuerwehrhaus bei kleinen Snacks und Getränken anschauen.

Nun war der Besuch eigentlich zu Ende. Eigentlich, denn das absolute Highlight wartete noch auf die Schlaufüchse: Alle Kinder und die Erzieherinnen wurden mit dem großen Feuerwehrwagen zurück zur Kita gefahren, auf den letzten paar Metern sogar mit eingeschaltetem Martinshorn!

Alle Kinder waren völlig begeistert und wir bedanken uns von Herzen für die tolle Organisation und den wunderbaren und lehrreichen Vormittag bei der Feuerwehr Arloff, vor allem bei Annika, Fabian, Florian und Johannes!

Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr und den nächsten Besuch bei euch!

Susanne Bossinger, Kita Arloff

 

 

Bibelwochen in der Kita Arloff und ein religiöses Jahresthema

Die Zeit vor Ostern ist jedes Jahr eine besondere Zeit. Für Groß und Klein. Die Kinder freuen sich aufs Eier bemalen und auf den Osterhasen. Die christlich gläubigen Erwachsenen bereiten sich während der Fastenzeit und besonders der Karwoche auf das Osterfest vor.

In diesem Jahr hat sich beides auch für die Kinder der katholischen Kindertagesstätte Arloff vereint. In den Wochen vor Ostern wurde intensiv zu verschiedenen religiösen Geschichten in den drei Gruppen gearbeitet.

Den Start machte die Geschichte der Arche Noah, danach hörten die Kinder von Jona und der Wal und dann erfuhren sie von Jesus, der die Kinder segnet. Alle Geschichten wurden allen Kindern nahegebracht und durch verschiedenste pädagogische Angebote (basten, backen, malen, turnen) ergänzt. Um den Eltern zu veranschaulichen, an welcher Geschichte gerade gearbeitet wird, wurde passend ein Schaukasten für den Flur gestaltet (siehe Foto).

Danach wurde in der Karwoche der Weg Jesu besprochen, vom Einzug in Jersualem zum letzten Abendmahl über die Kreuzigung bis hin zur Auferstehung.

Nun gehen die Kinder bis zu den Sommerferien zum Jahresthema über, das in diesem Jahr die Schöpfungsgeschichte zum Thema hat. Die sieben Tage der Schöpfung werden in einzelnen Themenblöcken intensiv in jeder Gruppe und dem Alter der jeweiligen Kinder entsprechend bearbeitet.

Tag und Nacht, Himmel, Land und Meer, Sonne, Mond und Sterne, Fische und Vögel, Tiere aller Art, Ruhe – Sonntag

Zu diesen verschiedenen Tagen werden die Kinder den jeweiligen Teil der Schöpfungsgeschichte erfahren und auch Angebote passend dazu machen. Ein Beispiel: Zum Thema Tag und Nacht haben die U3 Kinder Schattenbilder gemalt und mithilfe eines Projektors die Bereiche Dunkelheit und Helligkeit erfahren.

Eine Bilderwand im Kita Flur zeigt auch hier die einzelnen Themen für Eltern, Kinder, Erzieher und Besucher (siehe Fotos).

Alle Kinder und Erzieher der Kita Arloff freuen sich sehr auf die nächsten Wochen und Monate. Die Bearbeitung der Schöpfungsgeschichte gibt die Möglichkeit zum Erfahren der religiösen Geschichte. Ebenso werden in die Angebote sehr aktuelle Themen wie Umweltschutz und die Erfahrung mit Natur und Tier eingebunden.

 

Susanne Bossinger, Kita Arloff

 

 

Hühner op Jück

 

Die Kinder waren schon ganz aufgeregt und konnten die tolle Botschaft vor Freude kaum aushalten. Endlich war es wieder soweit - die Hühner kommen uns ein zweites Mal besuchen. Diesmal kamen die Hühner aus der Grafschaft und Familie Rogg und Familie Graf konnten sie am Samstag, den 02.03.2024 voller Vorfreude abholen.

Nun heißt es 3 Wochen lang Hühnerglück. Unter der Woche teilen sich die drei Gruppen der Einrichtung den Hühnerdienst auf. Füttern, Stall misten, und sogar auf Eier suche gehen!

Für die vier Hühner Mathilde, Helga, Cordula grün und Bärbel wurde ein tolles Gehege geschaffen.

Der erste Weg der Kinder, wenn sie morgens den Kindergarten betreten, ist der Weg zu den Hühnern! Auch die Eltern und Großeltern sind ganz neugierig und begleiten die Kinder direkt zum Gehege der Hühner.

Am Wochenende kümmern sich freiwillige Familien um die Hühner, die hier eine tolle Zeit verbringen können!

Katharina Beckmann

 

 

ACH WÄR ICH NUR EIN EIINZISCH MAL ...... WEIBERDONNERSTAG. IM KINDERGARTEN

Karneval in unserer Kita ist für die Kinder eine ganz besondere Zeit im Jahr.

Die Besonderheit dieser Zeit ist, dass die Kinder in fremde Rollen schlüpfen und genauso wie die Erzieher*innen das bunte Treiben in vollen Zügen genießen können. Wann sonst darf man schon mit Konfetti um sich werfen und wunderschöne, fantasievolle Kostüme tragen?

Bevor der Karnevalstrubel in der Kita ausbricht, entscheidet unser Kinderrat gemeinsam mit den übrigen Kindern, unter welchen Motto die diesjährige Feier stattfinden soll, welches Buffet angeboten werden soll und auch über die Auswahl der Lieder und Tänze entscheiden ausschliesslich die Kinder.

Der Höhepunkt am Weiberdonnerstag ist der Besuch des Dreigestirns, welcher schon seit Jahren oder sogar Jahrzehnten traditionell bei uns stattfindet. Wir singen, tanzen, lachen und lassen die Kinder das rheinländische Temperament spüren. Dieses Jahr dürfen wir Prinz Mario I, Bauer Bernd I und Jungfrau Wolfine I sowie ihr Gefolge begrüßen.

Es ist immer laut, lustig und bunt und der Spass steht im Vordergrund. Die neuen Strophen unseres traditionell gesungenen Liedes: „Tante aus Marokko“, die Frau Bädorf „us de lameng“ dichtet, wird von dem Dreigestirn inklusive Gefolge jedes Jahr bereits sehnsüchtig erwartet.

Wir sind sehr froh und dankbar, dass die Prinzengarde Arloff-Kirspenich uns an der Weiterführung der Karnevalstradition teilhaben lässt.

KINDER ALAAF🤡

Andjelika Wegmann

 

 

Ist es Zauber, ist es Magie, nein es ist die Weihnachtslotterie

Während der Adventszeit ist es im Kindergarten immer ganz besonders magisch. Immer montags nach jedem Adventssonntag treffen sich alle Kinder im Singkreis. Da wird unsere große Weihnachtslotterie gestartet. Eine Lostrommel, gefüllt mit vier Kugeln (1-2-3-4), wird ins Rollen gebracht. Dann wird entsprechend der gezogenen Zahl an unserem Adventskranz die passende Kugel gesucht. In dieser Kugel befindet sich magischer Glitzer und eine geheime Botschaft – jeden Montag eine andere. So konnten die Kinder in der Adventszeit eine lustige Kasperleshow, ein grandioses Zauberduell, eine große Kinovorstellung und ein leckeres Weihnachtsfrühstück genießen. Jedes Jahr aufs Neue, eine ganz besonders aufregende Zeit bei uns im Kindergarten.

(Tanja Graf)

 

 

Einmal lächeln bitte…

Die Arbeit in unserer KiTa wird vielfach mit Fotos dokumentiert. So auch die Entwicklung der einzelnen Kinder durch die Portfolioarbeit. Lernerfolge und besondere Erlebnisse werden ebenfalls durch Fotos festgehalten. Viele der Fotos gelangen in die Portfolioordner der Kinder, welche bis zum Schuleintritt der Kinder mit weiteren Fotos gefüllt werden. Diese Ordner erhalten die Familien dann, wenn ihre Kinder die KiTa verlassen.

(Christin Möller)

 

 

Secondhand-Regal

Das Secondhand-Regal der KiTa wurde durch unseren Förderverein „Barthels Bunte Bande“ ins Leben gerufen.

Für 7€ Standgebühr, können Familien eine ganze Woche lang, ihre nicht mehr benötigten Kleidungsstücke, Spielzeuge, Bücher und Co. verkaufen.

Dieses Angebot wurde oftmals gerne von den Familien, aber auch von den Erziehern der Einrichtung angenommen.

(Christin Möller)

 

 

 

Kath. KGV BAM / KG St. Severinus


Pfarrer Robert Rego

Langenhecke 3
53902 Bad Münstereifel

Tel.: 0 22 53 / 18 03 60

 

Verwaltungsleitung

 

Daniela Simon

Langenhecke 3
53902 Bad Münstereifel

Tel.: 0 22 53 / 18 03 60

 

Familienzentrum BAM

 

Eva-Maria Bädorf

Kapuzinergasse 13
53902 Bad Münstereifel

Tel.: 0 22 53 / 85 80

kita-bam@erzbistum-koeln.de

 

 

Familienzentrum Arloff

 

Eva-Maria Bädorf

Weiherstr. 20
53902 Bad Münstereifel

Tel.: 0 22 53 / 32 74

kita-arloff@erzbistum-koeln.de

 

Familienzentrum Kommern

 

Claudia Korth-Kreimendahl

Münsterweg 3
53894 Mechernich

Tel.: 0 22 53 / 32 74

kita.kommern@erzbistum-koeln.de